03.2009 Transport 9

Transport 9

Gleich 2 Schwertransporter beladen mit 110 Betten, Nachtischen und Matratzen konnte Rumänien-Sunshine e.V. nach Rumänien überführen. Darüber hinaus ein voll bestücktes Feuerwehrfahrzeug. Für das Team bestehend aus Winfried Dederichs, Markus Werner und Frank Kerz eine logistische Herausforderung. Die UNI- Klink Bonn hatte Rumänien-Sunshine e.V. die Betten kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Verladung in Bonn gestaltete sich relativ einfach, da Herr Peter Panzer vom Klinikum einen Hublader bereitstellte. Aber wie sollen die schweren, zur viert übereinander gestapelten Sachen in Rumänien entladen werden. Da hatte Winfried Dederichs die rettende Idee, er organisierte 4 Leitplanken die im LKW mit nach Rumänien gingen, über die die Betten sanft herunter gerollt wurden. Zu gleichen Teilen wurden sie an das Kinderkrankenhaus Adanca, das Krankenhaus Tergoviste, das Krankenhaus Titu und das Altenheim Bucsani verteilt und ersetzten hier die teilweise die alten ausgelutschten Betten.
Ein besonderes Dankeschön möchten wir an dieser Stelle der UNI-Klinik Bonn, hier der Direktionsleitung Schwester Christina Hendges aussprechen für die Überlassung der Betten, Nachttische und Matratzen.
Danke sagen möchten wir aber auch in besonderem Maße der Löschgruppe Pesch, die in all den Jahren, immer Rumänien-Sunshine in allen Belangen tatkräftig unterstützt hat, so auch einmal mehr bei der Verladung der Betten.

So können Sie helfen!

Transport 9 Galerie