03.2009 Transport 7

Transport 7

Das Rumänien-Sunshine e.V. Team, bestehend aus Winfried Dederichs und Raffaela Cremer, hatten in der Kürze der Zeit ein Riesen Programm zu bewältigen, mussten sie doch innerhalb von wenigen Tagen versuchen 20 Tonnen Hilfsgut, bestehend aus 30neuen Computerschreibtischen für die Schulen, 65 Fahrräder für die Feuerwehr, Krankenstation, Schule, Briefträger, Veterinär etc. Darüber hinaus Möbel für den Aufenthaltsraum vom Altenheim, Rollatoren, Rollstühle und Toilettenstühle für Altenheim, Krankenhäuser und die Bevölkerung und vieles mehr. Es hatte sich bereits herumgesprochen, das Hilfsgut aus Deutschland kommt, sodass unser LKW derartig belagert wurde, das an eine geordnete Verteilung nicht zu denken war. Geschützt in einer abgeschlossenen Hofanlage konnten wir letztendlich gesittet abladen. Obwohl, bis auf ein Teil der Bekleidung, alle Hilfsgüter verteilt werden konnten, hatte das Team erstmalig bei der Abreise ein ungutes Gefühl, weil die Bekleidung nicht wie in den Jahren zuvor gewissenhaft von der Direktorin der Schule Adanca verteilt werden konnte, da die Direktorin zwischenzeitlich versetzt wurde, sondern jetzt durch den Bürgermeister und seine Leute selbst organisieren werden musst. Keine glückliche Lösung wie sich später herausstellte.

So können Sie helfen!

Transport 7 Galerie